Nordpfeil
home DESIGN BY THOMAS
top bottom

Nächste Termine

So 24.9.17 OL Galoppen So 24.9.17 Trophée de la Tour de Moron Di 26.9.17 Letztes Kartentraining Sa 30.9.17 6. Nationaler OL

Willkommen

Sissacher Team Challenge

Am Samstag, 7. Oktober, findet die Sissacher Team Challenge statt. Ein Hindernislauf, der es in sich hat. Anmeldeschluss ist der 16. September.
Infos und Anmeldung

SOM auf dem Gotthardpass

Aufstellen für den Massenstart. In der Mitte die Startläufer Christian und Gabriel der beiden OLG Basel Elite-Teams.<small>Foto: O-92</small> Am letzten Augustwochenende war wieder einmal eine OL-Meisterschaft in alpinem Gelände angesagt. Über 400 Teams starteten an der Schweizermeisterschaft im Staffel-OL (SOM) auf dem Gotthardpass. Das offene Gelände zeichnete sich durch interessante Geländestrukturen und eine gute Belaufbarkeit aus. Dank des guten Wetters war auch die Sicht hervorragend, so dass schnelle Zeiten gelaufen wurden. Bei Nebel oder Regen hätte dies wohl anders ausgesehen. Podestplätze gab es keine für die OLG Basel, aber dennoch ein paar gute Resulate: Hanna Müller lief bei der Elite mit ihren Teamkolleginnen auf Rang 6, Andreas Rotach und André Leumann wurden 4. bei HAK und bei den H210 erreichten Koni Becker und Roland Eggli den 7. Platz.
Rangliste

OL-Premiere auf den Wasserfallen

Der 2. Nationale OL auf den Wasserfallen oberhalb Reigoldswil war eine Premiere, wurde dort zuvor doch noch nie ein OL durchgeführt. Das Gelände wies wie erwartet viel Steigung auf, war aber gleichzeitig recht abwechslungsreich und bot neben diversen Routenwahlen auch orientierungstechnisch interessante Teile. Auf dem Weg zum Start und vom Ziel zurück zum Wettkampfzentrum kamen die Teilnehmenden zudem in den Genuss einer Gondelbahnfahrt. Gute Platzierungen für die OLG Basel erzielten André Leumann (3. H35), Merla Kubli (3. DAL), Rebecca Peter (4. DAM), Janine Eggs (6. DAM) und Michelle Dorn (2. DB).
Rangliste

Podestplatz für die "Lombriser Brothers" an der Tortour

Das Tortour-Podest mit den "Lombriser Brothers" links in den Goldwurst-Dresses. Mehr als 1'000 km und 13'000 Höhenmeter galt es für die vier Lombriser-Brüder Gabriel, Lukas, Simon und Stefan an der Tortour abwechselnd auf dem Rennvelo zurückzulegen. Für die Strecke quer durch die Schweiz mit Start und Ziel in Schaffhausen benötigten sie gut 31 Stunden, was den hervorragenden 3. Platz bedeutete.
Rangliste  Beitrag SRF