Nordpfeil
home DESIGN BY THOMAS
top bottom

Nächste Termine

Heute 8. Nationaler OL So 22.10.17 9. Nationaler OL Mo 23.10.17 Meldeschluss TOM Di 24.10.17 Hallentraining So 29.10.17 Baselbieter Team OL

Willkommen

SJM-Sieger stehen nach dem OL-Galoppen fest

Die SJM-Gewinnerinnen und Gewinner 2017:<br>oben von links: Gian-Andri Coolen (H-16), Andri Seiz (H-14), Samuel Beyeler (H-12), Theo Böhm (H-10)<br>unten von links: Naja Heinis (D-16), Lena Koch (D-14), Annika Wirz (D-12), Alvina Koch (D-10) Bei prachtigem Herbstwetter ging es in der Schüler- und Jugendmeisterschaft (SJM) Nordwestschweiz um die letzten Punkte. Der Lauf auf dem Bruderholz wurde vom Nachwuchskader Nordwestschweiz organisiert und bot einen abwechslungsreichen OL. Rangliste

MOM und 5. Nationaler OL im Säntisgebiet

Nass und kalt präsentierte sich das Wetter an der Schweizermeisterschaft im Mitteldistanz-OL (MOM) auf der Schwägalp am Fusse des Säntis. Das Gelände war charakterisiert durch Alpweiden mit vereinzelten Steinblöcken und Waldstücken. Aufgrund der guten Sicht gab es gar Diskussionen, ob das Gelände wirklich MOM-würdig war, da der orientierungstechnische Teil nicht für alle genug im Vordergrund stand. Fehlerfrei blieb Rebecca Peter, welche damit bei DAM auf den 2. Platz lief. Auch Thierry Odermatt und Jakub Straszewski kamen recht sauber durch und klassierten sich bei HAK auf den Rängen 5 und 6.
Hanna unterwegs auf der Säntisalp.<small>Foto: Petra Mürner/Urs Schönenberger/Benjamin Müller</small> Tags darauf am 5. Nationalen OL war das Wetter glücklicherweise besser. An die Säntisalp erinnerten sich manche noch aufgrund des Nationalen OL vor 3 Jahren, so dass einige Teilstrecken und Routenwahlen recht bekannt vorkamen. Hanna Müller lief ein starkes Rennen und erreichte bei der Elite den guten 10. Rang. Zu erwähnen sind zudem auch Robin Brodmann (6. HAL), Merla Kubli (6. DAL) und Pascal Gysin (2 HB).
Ranglisten: MOM  5. Nationaler OL

Typisches Jura-Gelände am 3. und 4. Nationalen OL

Ein OL-Wochenende in typischem Jura-Gelände stand mit dem 3. und 4. Nationalen OL auf dem Programm. Zuhinterst im Val de Travers, nahe der französischen Grenze, fanden die beiden Wettkämpfe auf den Karten Bois de la Baume und La Planée statt. Am Samstag wurde über die Mitteldistanz gelaufen. Raphael Skoda profitierte vom verpassten Anmeldeschluss, startete deshalb bei HAM statt H20 und gewann prompt. Ebenfalls in die vorderen Ränge liefen Merla Kubli (5. DAL), Roland Eggli (5. H70), André Wirz (6. HAK) und Samuel Beyeler (7. H12). Am Sonntag über die Langdistanz gab es ebenfalls mehrere gute Resultate: Rebecca Peter wurde 2. bei DAM, Pascal Gysin 3. bei HB, Merla Kubli lief auf den 6. Platz bei DAL und Alex Reichmuth, Jakub Straszewski sowie Thierry Odermatt klassierten sich auf den Rängen 4, 5 und 6 bei HAK.
Ranglisten: 3. Nationaler OL  4. Nationaler OL