Nordpfeil
home DESIGN BY THOMAS
top bottom

Nächste Termine

Heute Meldeschluss TOM Di 24.10.17 Hallentraining So 29.10.17 Baselbieter Team OL Di 31.10.17 Hallentraining

Rückblick auf das sCOOL Jahr 2007

In der Nordwestschweiz war dieses Jahr geprägt von sCOOL@SCHOOL. Dieses Projekt im Projekt wird von Postfinance unterstützt und bietet ausgewählten Schulen eine vertiefte Ausbildung für Lehrer und Schüler. 3 Schulen haben mitgemacht: Aesch, Münchenstein und Buckten. Die betreuenden Personen, welche als sCOOL@SCHOOL Coaches speziell ausgebildet wurden, sind in der OL-Szene bekannt: Hans Matter, Reto Zbinden und Christine Brogli. Christine hat zusätzlich zu ihrem Engagement in ihrer Wohngemeine auch die Betreuung von OL-Ausbildung im Sandgruben-Schulhaus in Basel übernommen, jetzt im November.
Die 3 werden weiter unten über ihre Erfahrung mit der OL-Intensiv-Woche berichten.

sCOOL-Tour de Suisse
Ausser den sCOOL@SCHOOL Gemeinden wurden noch 10 Schulen mit einem Wettkampftag von der sCOOL-Tour bedient. Immer mit einem Helfer aus einem Verein:
Frenkendorf Egg mit Christine Brogli, Flüh / Allschwil in Flüh mit Ruedi Freiermuth und Edith Hohl, Bubendorf mit Profi Thomas Hägler, Bottmingen Talholz mit Rosmarie Müller, Gelterkinden Hofmatt mit Nicolas Gürtler, Birsfelden Kirchmatt mit Christine Brogli, Ormalingen mit Nicolas Gürtler, Waldenburg mit Rahel Buss, Therwil Mühleboden mit Ursula Peter und Barbara Jung, Basel Gundeldingen im Margarethenpark mit Rosmarie Müller.
Die meisten dieser Schulen sind schon zum wiederholten Mal in den Genuss von diesem gutorganisierten OL-Tag gekommen. Sie sind begeistert und OL ist dort zum festen Bestandteil vom Unterrichtsplan geworden. Das ist ein erreichtes Ziel von sCOOL.

sCOOL-Cup
sCOOL-Cup im Park im Grünen.Ein Highlight war der diesjährige sCOOL-Cup im Park im Grünen am 22. Mai 2007. Das OLG/OLV/Kakowa -Organisationsteam zauberte eine gute OL-Stimmung in den Park. Natürlich hat auch das Wetterglück mitgeholfen, dass der Anlass so gute Noten erhielt. Profitiert haben 460 Kinder und Ihre LehrerInnen. Ich habe viele Fotos gemacht, die gern bei mir bestellt werden können.

Neu 2007:
Liestal Sportzentrum Schauenburg, Münchenstein Dorf, Therwil Känelmatt I+II mit Bahnhofschulhaus, Basel OS Neubad, Basel WBS Leonhard, Niederdorf, Itingen und zahlreiche Überarbeitungen von bestehenden Karten.

sCOOL-Camp
Ein Wermutstropfen im diesjährigen sCOOL-Geschehen ist das Camp, das wegen zu schwacher Beteiligung hat abgesagt werden müssen. Da fehlt noch die Motivationsspritze – oder ist das wohl einfach kein Bedürfnis?

Und hier kommen die sCOOL @ SCHOOL Leiter zum Wort:
Aesch:
Nahezu 100 Kinder aus zwei Schulhäusern beteiligten sich an der sCOOL@SCHOOL Projektwoche Ende April. Die Begeisterung für die Aktivitäten auf dem Schulhausareal und in den Schulzimmern war gross. Auch die Lehrkräfte liessen sich schnell vom OL-Fieber anstecken. In Aesch soll in den kommenden Jahren ein OL-Tag fest im Jahresplan der Schule verankert werden, um etwas zur Nachhaltigkeit dieses Themas, das ja auch im Lehrplan verankert ist, beizutragen. Für den Schritt in den Wald und an die regionalen OL-Veranstaltungen, was auch ein Ziel von sCOOL@SCHOOL ist, scheinen die Hürden doch etwas gross. Jedenfalls waren am regionalen OL in Pfeffingen trotz entsprechender Werbung noch keine sCOOL@SCHOOL-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu entdecken.

Münchenstein:
Die Begeisterung der über 60 Kinder und der Lehrkräfte über die sCOOL-Woche an der Münchensteiner Dorfschule war sehr gross. Auf der neuen Dorf-Karte gab es zum Abschluss richtige Wettkampfatmosphäre, die kaum zu übertreffen war. Viele Kinder werden mit "OL" sehr positive Erinnerungen verbinden. Ob sie kurz- oder mittelfristig den Weg in unsere Sportart finden werden, wird sich jedoch erst zeigen.

Buckten:
In der Mehrjahrgangsklasse der Prim Buckten (3.-5.Klasse)war der OL zwischen den Sommer- und Herbstferien das dominierende Thema. Nicht nur an den 5 offiziellen OL -Nachmittagen, sondern auch an anderen Tagen konnten die Schüler mit Kompass und Aufgabenblatt im Dorf angetroffen werden. So wurde denn auch ein Abschluss im Wald angepeilt. Auf der Karte Gelterkinderberg fand die abschliessende Tour Etappe rund um die Rünenberger Waldhütte statt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, mehr im mentalen Bereich (i ha Angscht elei im Wald!) wurde dann der Anlass doch noch zum vollen Erfolg. Der Abschluss OL und der angebotene Stempelsprint quer durch den Wald entwickelten sich zum absoluten Renner.

Kontakt und Informationen:

Karten und Tour de Suisse Etappen: Esti Wenger esther.wenger@scool.ch
sCOOL@SCHOOL: Christine Brogli broglibirrer@bluewin.ch


Esti Wenger